Drucken

Vita


Stefan MatthewesStudiert habe ich an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, wo ich nach Erhalt des Masefield-Stipendiums mit dem Konzertexamen bei Prof. Elgin Roth abgeschlossen habe.

Ich habe zunächst unterrichtet an der Hamburger Hochschule, dann an der Universität Bremen und am Institut für Musikpädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Engagements mit Klavierkonzerten unter anderen von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Béla Bartók haben mich ins In- und Ausland geführt. Neben dieser solistischen Tätigkeit habe ich mich als Kammermusiker profiliert. Dabei liegen die Schwerpunkte auf der Flöten-, Violin- und Cello-Literatur sowie der vierhändigen Klavierliteratur. Es entstanden Produktionen beim Deutschland-Radio Berlin und CD – Einspielungen.

Derzeit stehen themenorientierte Programme im Mittelpunkt meiner solistischen und kammermusikalischen Konzerttätigkeit. Mit meinen Moderationen möchte ich den persönlichen Gehalt der gespielten Werke und ihre Bedeutung im Leben des Komponisten beleuchten.

Seit 2000 spiele ich regelmäßig im Hamburger Medienbunker im Rahmen der Konzertreihe "Bunkerrauschen".